Krankenkassen bezahlen Stromkosten für Hilfsmittel

Facebook
Twitter
LinkedIn

Da momentan die Kosten explodieren wollten wir euch informieren, wie ihr vielleicht doch noch etwas Geld sparen könnt und zwar beim Thema Strom:

Die Stromkosten für ärztlich verordnete Hilfsmittel könnt ihr euch von der Krankenkasse erstatten lassen. Im Februar 1997 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass der Anspruch auf Versorgung mit Hilfsmitteln nach § 33 SGB V auch die für den Betrieb nötige Energie einschließt.

Zu den elektrischen Hilfsmitteln zählen u.a.: Elektrorollstühle, Beatmungsgeräte, Luftbefeuchter, Inhalatoren, Wechseldruckmatratzen etc.

Wichtig zu wissen: Manche Krankenkassen zahlen eine Pauschale, andere rechnen nach Verbrauch ab. Eine einheitliche Regelung gibt es nicht. Fragt am besten gleich bei eurer Krankenkasse nach.

Weitere Beiträge

Junger Mann fährt im Rollstuhl über eine Straße und freut sich über das neue Jahr. Die Straße ist mit Schnee bedeckt. Konfetti Sparkles fliegen umher.

Happy New Year!

Wir von der SAB wünschen Euch ein strahlendes neues Jahr voller Chancen und inspirierender Momente! Eurer SAB Team aus Bochum

weiterlesen

Ho ho ho!

Von Herzen wünschen wir wunderschöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr – mit viel Zeit für die schönen Dinge des Lebens. Eurer

weiterlesen